• Kontakt

    Hier findet Ihr unsere Kontaktmöglichkeiten wie Impressum, Anfrageformular, Telefonnummern und natürlich Instruktionen für die Anreise.

    Für eine simple einfache Frage können Sie dieses Formular ausfüllen



    Wollen Sie für eine Reisegruppe eine Anfrage stellen, dann klicken Sie bitte auf dieses Button

    mehr...

    Mehr Text zu KOntakt

    weniger...

  • Anreise

    Fußweg vom Parkplatz zu uns.
    Fußweg von der Fähre/dem Markt zu uns.

    Zu Fuß:
    Für Wanderer sind wir leicht zu finden, folgt einfach von der Ortsmitte den an den Schildermasten zu findenden Schildern "BIERGARTEN". Vom Markt sind es fünf Minuten zu laufen.
    Mit den Öffentlichen:
    Wenn Ihr mit der S-Bahn ankommt, setzt ihr zunächst mit der Fähre über, dann könnt ihr auch den Schildern "BIERGARTEN" folgen von der Fähre sind es 6 Laufminuten. Hinweis: In den S-Bahn-Tickets des VVO ist die Fähre inbegriffen. Tickets der Deutschen Bahn sind nicht auf der Fähre gültig. Hin- und Zurück ist günstiger als Einzelfahrten.
    Mit dem Auto:
    Der Hausberg ist ein schmaler Wanderweg, der mit nicht zu breiten Autos von geübten Fahrern nach telefonischer Anmeldung(!) vom Karl Marx Platz aus befahren werden kann. Am Haus kann zum Be- und Entladen gehalten werden. Das Parken am Haus ist in der Regel nicht möglich. Nutzt dazu bitte den öffentlichen Parkplatz "Schöne Aussicht" an der alten Wehlstrasse. Bitte achtet darauf, nicht im Anwohnerparkbereich zu parken, da gibt es eine Knöllchengarantie. Der Parkplatz kostet 3€/Tag, ist aber von 18-9.00 Uhr kostenlos. Auf der Karte seht ihr die Position des Parkplatzes und den Fußweg zum Haus bergab von der alten Wehlstraße.

    mehr...

    Anfahrt Auto
    Es empfiehlt sich die Nutzung des Navis. Aus Dresden dauert die kürzeste Strecke nur 5min länger als die schnellste, ist aber deutlich unterhaltsamer und beruhigender. Der zappelige Gasfuß sollte lieber auf der A-17 anreisen, denn die kürzeste Strecke führt nur über knapp 8 km außerhalb geschlossener Ortschaften und durch einige 30Zonen. Dafür aber über das/vorbei am Blaue(n) Wunder, durch Loschwitz, Wachwitz Niederpoyritz, Pillnitz, Graupa bis Pirna und weiter über Mockethal, Dorf Wehlen nach Stadt Wehlen. Ab hier sollte man im Zweifel nicht dem Navi sondern der Beschilderung trauen (Einfahrtsverbote beachten, sonst sind Blech, Reifen und oder Kupplung in Gefahr). Der Hausberg ist ein Wanderweg, so daß die letzten 300 m zu Fuß zu bewältigen sind. Parkmöglichkeiten gibt es „oben“ an der alten Wehlstraße meist genug und günstiger oder „unten“ an der Elbe. Hier ist die Kapazität durch Gesamtbesucherandrang und Elbpegel meist schnell erschöpft, zumal das Parken hier auch teurer ist. Der Ort hat auf Grund des hohen Besucheraufkommens ansonsten fast ausschließlich Anwohnerparkplätze, was auch an Wochenenden und Feiertagen durch das Ordnungsamt streng überwacht wird. Bei sehr starkem Andrang richtet die Stadt weitere Parkflächen in Dorf Wehlen ein. Von dort der Hauptstraße folgen und nach dem Kuhstall an der abbiegenden Hauptstraße weiter geradeaus halten, bis rechter Hand der Eingang zum Hausberg abzweigt.
    Anfahrt S-Bahn
    Mit der S1 Meissen – Bad Schandau. In Dresden kann man vom Neustädter Bahnhof starten oder auch von den folgenden Punkten der Innenstadt Bahnhof Mitte, Haltepunkt Freiberger Straße, Hauptbahnhof. Sehr schön ist zwischen Bahnhof Neustadt und Bahnhof Mitte die Queerung der Elbe über die Marienbrücke, von der man zunächst rechter Hand die Yenidze und dann links die Dresdner Altstadt samt Erlweinspeicher, Landtag, Semperoper, Hofkirche und Frauenkirche sehen kann. Recht zügig erreicht man über Heidenau Pirna und von da an geht es ins Elbsandsteingebirge. Nach Obervogelgesang erreicht man schon nach nur 37min von BHF Neustadt bzw. 33 min vom Hauptbahnhof Wehlen. Der Bahnhof befindet sich im Ortsteil Pötzscha auf der gegenüberliegenden Elbseite. Vom Bahnhof geht’s flugs zur Fähre, der Weg zum Schützenhaus ist ausgeschildert (Bild Pfeil). Auf der anderen Seite angekommen, kommt man an der Radfahrerkirche vorbei auf den schönen Marktplatz von Wehlen. Dort steuert man auf den Brunnen zu und folgt dem Schild neben der Hochwassermarke in das Gässchen neben dem Friseursalon Michel. Am Ende der Gasse sehen sie rechter Hand bereits das Torhaus. Links neben dem Torhaus beginnt schon der Hausberg von da an sind es nur noch 300m zum Schützenhaus ;-)
    Anfahrt Elberadweg
    Je nach Fitnessgrad und Windrichtung ist Stadt Wehlen vom Goldenen Reiter am Neustädter Markt in Dresden zwischen 60 und 150 Minuten zu erreichen. Dabei empfiehlt es sich, bis Pirna auf der altstädter Seite zu fahren. Zur Zeit sollte man, allerdings mit äußerster Vorsicht, die Radfahrerbehelfsbrücke der Albertbrücke nutzen, um von der Neustadt in die Altstadt zu queren. Soviel Sachunverstand der zuständigen Behörden ist einfach bemerkenswert. In Zukunft wäre die Waldschlößchenbrücke die Elbquerung der Wahl. Vorbei an den Albrechtschlössern unter dem Blauen Wunder hindurch passiert man Laubegast. Gefolgt von Heidenau erreicht man schell Pirna. Hier sollte man, sofern man nicht die Fähre in Stadt Wehlen, die bis 23.30 (WE 0:30) verkerhrt, nutzen möchte auf die andere Elbseite zurückwechseln. Es empfiehlt sich, die wunderbare Pirnaer Altstadt zu durchfahren und im Cafe Bohemia auf der Schmiedestraße auf eine kühle Limonade oder einen guten Espresso einzukehren. Zurück auf der „neustädter Elbseite“ geht es durch Posta und Zeichen an der Elbe entlang nach Stadt Wehlen. Dann gilt es nur noch, den Hausberg zu bezwingen.
    Anfahrt Weiße Flotte
    Aus der Dresdner Altstadt erreicht man unweit der Semperoper (Haltestelle Theaterplatz) die Anlegestelle Terrassenufer. Direkt unterhalb der Brühlschen Terassen starten zwei mal täglich die Raddampfer zur knapp dreieinhalbstündige Tour nach Stadt Wehlen. Vorbei an der Zitronenpresse der Hochschule für Bildende Künste geht es kurz hinter dem Johannstädter Fährgarten unter der umstrittenen Waldschlösschenbrücke hindurch. Später passiert man nach den Elbschlössern (Schloß Albrechtsberg, Lingnerschloß und Schloss Eckberg) das seinerzeit sicher ebenso umstrittene, heute jedoch als Wahrzeichen der Stadt Dresden bekannte Blaue Wunder. Nach Schloß Pillnitz geht’s vorbei an Pirna ins Elbsandsteingebirge. Und bald darauf erreicht man schon das Wehlstädtl, das Tor zur sächsischen Schweiz. Natürlich kann man Stadt Wehlen auch aus Bad Schandau oder Rathen mit dem Schaufelraddampfer erreichen. Flußabwärts geht es zwar deutlich schneller, dafür geht es durch ein atemberaubendes Panorama, das das Elbtal im Elbsandsteingebirge bietet. Ein Höhepunkt ist dabei der Blick von der Flussmitte hoch zur Bastei mit der Basteibrücke.

    weniger...

  • Kontaktdaten

    Sommerwirtschaft am Schützenhaus
    Sven Echtermeyer
    Hausberg 9-10
    01829 Stadt Wehlen

    Tel. 0151 - 65110515
    E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Web www.schuetzenhaus-wehlen.de
    www.biergarten-saechsische-schweiz.de
       
  • Impressum

    Verantworlich nach TMG:
    Verantworlich für die Inhalte dieser Seiten ist Sven Echtermeyer.

    Copyright
    © 2016 Sommerwirtschaft am Schützenhaus Wehlen - Sven Echtermeyer. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bild-, Text-, Ton- und Filmdokumente sind urheberrechtlich geschützt. Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung.

    Webdesign & Programmierung CMS
    Medien Produktiv
    Ingo Krebs M.A.
    - zertifizierter Schulungspartner "Multimedia" der Landesstiftung Baden-Württemberg -
    www.medien-produktiv.de

    Disclaimer

    mehr...

    Hier mehr Text für Impressum

    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Quellen: eRecht24

    weniger...

Hostel

Hostel

Wilder Osten in top Lage.
Osteuropäischer Standard mit Warmwasser. No Home of Rollkoffer und häkeldeckchenfreie Zone.

Wir bieten eine sehr einfache Unterkunft in zentraler Randlage je einen Steinwurf vom Markt und vom Nationalpark entfernt auf einem 60m über der Elbe gelegenen Plateau mit spektakulärer Aussicht. Der Biergarten auf der anderen Straßenseite liefert Frühstück. Die Künstler sorgen für ein besonderes Ambiente und eine internationale Atmosphäre.
Mehrbettzimmer, Gemeinschaftsduschen und Hostelküche.

Features: W-Lan, Feuerstelle, Veranstaltungsraum, Küche. mehr...

Biergarten

Biergarten

Kunst Wurst Bier

Der Biergarten am Schützenhaus erlangte Berühmteheit seit 1807 als Stammkneipe von Caspar David Friedrich, der hier regelmäßig mit seinen Maler- und Dichterfreunden becherte und einige Skizzen vom Blick hinunter ins Wehlstädtl hinterließ. Auch schon anno dazumal waren Kunst, Wurst, Bier die Renner hier. Meist wurden, wie auch heute noch bei den Künstlern der Kunstmeile Wehlen üblich, Wurst und Bier mit Kunst bezahlt. Bei manchen heißt es aber auch " Die Kunst ist mir Wurst, ich will Bier!" In alter Tradition ist der Biergarten von der Walpurgisnacht bis Ende Oktober geöffnet. mehr...

 

Einmietung

Einmietung

Ihre Veranstaltung im Kunsthaus

Silvester in der Sächsischen Schweiz noch frei!

Für Feiern, Workshops, Vorträge, Klausuren, Seminare kann man Saal und Gelände mieten.
Z.B. Geburtstag, JGA, Betriebsfeier, Vereinsfahrt, Probewoche(nende) etc.

Das Schützenhaus ist mit seinen verschiedenen Terrassen eine außergewöhnliche Partylocation in der Sächsischen Schweiz. In Haus, Garten und den umliegenden Fereinwohnungen kann auch genächtigt werden.
Wir verfügen auch über Equipment für Licht, Ton, Präsentation. mehr...

Kunsthaus

Kunsthaus

Salon Suisse

Buchen Sie eine Kunsthausführung!

Das Kunsthaus ist die Sommerresidenz des in Dresden lebenden und aus Lancaster stammenden Landschafts-, Geschichts- und Porträtmalers Christopher Haley Simpson. Hier treibt er neben der Landschaftsmalerei seine größeren Projekte voran.
Der Salon Suisse ist Gastraum, Galerie und Veranstaltungsaal. Regelmäßig sind Künstler eingeladen, hier zu arbeiten oder auszustellen. "Lob der Arbeit", "Kunst Wurst Bier" und "Schwarz Rot Gold" sind die drei jährlichen Gruppenausstellungen, daneben gibt es noch die Bandwoche und Personalausstellungen des Hausherren. mehr...

Aktion

Aktion

Silvester - Jahreswechsel 2016/17

Bei schöner Aussicht und an der Grenze zum Nationalpark und trotzdem leicht auch mit der S-bahn erreichbar könnt ihr einen besonderen Jahreswechsel bei uns verbringen. Für Gruppen zw. 15 und 20 Personen  mehr...